Deutscher Bauherrenpreis

Hohe Qualität – Tragbare Kosten im Wohnungsbau

Teichmatten plus, Lörrach

Preis:
Nominierung Deutscher Bauherrenpreis 2018
Ort:

Lörrach

Bauherr:

Wohnbau Lörrach

Architekt:

K9 architekten – Borgards / Lösch /Piribauer, Freiburg; Freiraumplanung: w+p Landschaften, Berlin

STADTREPARATUR DURCH WOHNUNGSBAU

Neue Ortsmitte durch Ergänzung einer Siedlung der 1970er Jahre

Das Projekt fügt sich zwischen einer Wohnsiedlung der 1970er Jahre, einer Grundschule und einer ebenfalls neu errichteten Sporthalle so ein, dass es zur neuen urbanen Mitte eines ganzen Stadtteils geworden ist. Die städtebauliche Figur ist so geschickt gewählt, dass mit drei Baukörpern sowohl spannungsvolle Außenräume für die Öffentlichkeit als auch ein ruhiger Innenhof für die Nachbarschaft entstanden ist.

Die 50 Mietwohnungen werden über Laubengänge barrierefrei erschlossen, sodass je Haus nur ein Aufzug notwendig war. Die Regelgeschosse bestehen aus zum Innenbereich orientierten Ein bis Drei-Zimmer-Wohnungen. Besonders ältere, langjährige Mieter aus der benachbarten Wohnsiedlung haben hier eine barrierefreie, bezahlbare Wohnung gefunden. Penthouse-Wohnungen mit großen Dachterrassen bilden den oberen Abschluss der drei Gebäude. Im Erdgeschoss sind Einrichtungen für die Nahversorgung. Das Bäckerei-Cafe ist ein beliebter Treffpunkt geworden.

Die Jury würdigt das gelungene Konzept der Wohnungsbaugesellschaft, mit den Mitteln des Wohnungsbaus Stadtreparatur zu leisten und zugleich den Wohnbedürfnissen der eigenen Mieter aus der Nachbarschaft Rechnung zu tragen.

Anzahl der Wohnungen: 49+1
Wohn- und Nutzfläche insg.: 4.407 m2
Baukosten brutto (KG 300 + KG 400): 2.167 € /m2 (WF)
Nettokaltmiete: 6,00 – 10,00 € /m2
Primärenergiebedarf: 31 kWh/(m2a)
Spez. Transmissionswärmeverlust: 0,42 W/(m2 K)
Endenergiebedarf: 87 kWh/(m2a)
Energieversorgung: nur Pellets