Deutscher Bauherrenpreis

Hohe Qualität – Tragbare Kosten im Wohnungsbau

Umbau und Sanierung Personalwohnhaus, Konstanz

Ort:

Konstanz

Bauherr:

Spitalstiftung Konstanz, Konstanz

Architekt:

Braun+Müller Architekten BDA, Konstanz

Projektblatt

Der Bautyp des Schwesternwohnheims ist den 1960er und -70er Jahren in einer Vielzahl von Gebäuden im Umfeld von Krankenhäusern in ähnlicher Form errichtet worden. Die Nutzungsanforderungen für diese Gebäude haben sich seitdem grundlegend geändert. In Konstanz wurde durch eine geschickte Erweiterung mit einer umlaufende Balkon- und Laubengangzone eine zeitgemäße Gebäudeaufteilung ermöglicht. Es entstanden 34 durchgesteckte Wohnungen in verschiedenen Größen, die zum Teil über die ringförmige Erweiterung als Laubengang und zum Teil über das bisherige Treppenhaus erschlossen werden.

Das Personalwohnhaus in Konstanz als markanter, von Grün umgebender Solitär wird durch die vorgelagerte Zone mit Loggien in hervorragender Weise neu definiert. Die Fassade verleiht dem Gebäude als zweite Haut einen eigenständigen und attraktiven Auftritt.