Deutscher Bauherrenpreis

Hohe Qualität – Tragbare Kosten im Wohnungsbau

‚Grüner Weg’, Köln-Ehrenfeld

Preis:
Preisträger Deutscher Bauherrenpreis 2018
Ort:

Köln

Bauherr:

GAG Immobilien AG, Köln

Architekt:

Lorber Paul Architekten
ASTOC Architects & Planners
Molestina Architekten; Freiraumplanung: scape Landschaftsarchitekten GmbH, Düsseldorf

 

KONVERSION DURCH NEUE QUARTIERE

Von der Industriebrache zum lebendigen Viertel für Wohnen und Arbeiten

Projektfilm

Die GAG Immobilien AG hat auf einer komplizierten Industriebrache dringend benötigten Wohnraum geschaffen. Die 240 Wohnungen verteilen sich auf 15 Gebäude. Die Punkt- und Zeilenbauten sind so angeordnet, dass weitgehend autofreie Freiräume entstanden sind. Insbesondere werden die großzügigen Spielplatz- und Aufenthaltsflächen von den Bewohnern angenommen. Durch die Integration von Werkstätten, einer Kita und eines Theaters in die Wohngebäude ist eine ungewöhnliche Funktionsmischung gelungen.

Kostengünstige geförderte und freie Mieten zwischen 5,00 und 11,00 Euro/qm# sowie ein Nebeneinander unterschiedlicher Wohnangebote garantieren eine sozial gemischte Nachbarschaft.Die einzelnen Häuser lassen die Handschrift der drei beteiligten Architekturbüros erkennen. Auf der Grundlage eines Gesamtkonzeptes für die Gestaltung der Fassaden entsteht so Vielfalt in der Einheitlichkeit.

Die Jury war beeindruckt davon, wie das Wohnungsunternehmen an einem schwierigen Standort Impulse für die weitere Entwicklung des Viertels gesetzt hat.

Anzahl der Wohnungen: 241
Wohnfläche insg.: 19.150 m2
Baukosten brutto (KG 300 + KG 400): 1.653,77 € /m2 (WF)
Nettokaltmiete: 5,38 – 11,03 € /m2
Primärenergiebedarf: 9,98 kWh/(m2a)
Spez. Transmissionswärmeverlust: 0,39 W/(m2 K)
Endenergiebedarf: 58,93 kWh/(m2a)
Energieversorgung: Fernwärme