Deutscher Bauherrenpreis

Hohe Qualität – Tragbare Kosten im Wohnungsbau

Domquartier, Erfurt

Ort:

Erfurt

Bauherr:

Domplatz EF GmbH & Co. KG, Erfurt

Architekt:

Osterwold°Schmidt EXP!ANDER Architekten BDA, Weimar

Projektblatt

Im Lageplan wirkt das Projekt Domquartier in Erfurt zunächst wie die Ergänzung des Stadtgrundrisses durch einen klassischen Block. Bei genauem Hinsehen aber zeigt sich, wie sensibel die neue Bebauung mit den sehr unterschiedlichen Gegebenheiten der Nachbarschaft sowie den denkmalpflegerischen und archäologischen Aspekten umgeht. Höhenstaffelungen werden präzise gesetzt, Abstandsflächen teils am Minimum ausbalanciert, dann teils wieder qualitätsvoll erweitert. Die Fassade ist angenehm proportioniert und sorgfältig detailliert. Sie zeigt, wie man auch mit reduziert moderner Formensprache in würdige Nachbarschaft mit dem Erfurter Dom treten kann. Im Erdgeschoss leistet die Ladenzone zur Domstraße hin einen wichtigen Beitrag zur Belebung des öffentlichen Raums. Darüber sind die attraktiven und gut geschnittenen Wohnungen angeordnet. Durch Schallschutzloggien zum Domplatz werden Nutzungskonflikte der Bewohnerinnen und Bewohner mit den Aktivitäten auf dem Domplatz vermieden. Die Herstellungskosten liegen im wirtschaftlichen Bereich.

Das Domquartier überzeugt durch die Selbstverständlichkeit, mit der sich seine hohe Qualität vom städtebaulichen Ansatz bis in die Ausarbeitung der Details konsequent durchzieht.