Deutscher Bauherrenpreis

Hohe Qualität – Tragbare Kosten im Wohnungsbau

Das besondere Haus im Wedding, Berlin

Ort:

Berlin

Bauherr:

ProMaxx gGmbH, Berlin

Architekt:

hertfelder architektur und städtebau, berlin

Projektblatt

Das Gebäude schließt durch die Anpassung an die Kubatur der Nachbargebäude sowie eine klare Gestaltung in herausragender Weise eine Baulücke im Straßenraum der Adolfstraße in Berlin Wedding. Die Grundrisse der barrierefreien Wohnungen überzeugen durch funktionale Organisation, wobei diese in Zusammenarbeit mit den Erwerberinnen und Erwerbern von Anfang an gemeinsam entwickelt wurden. Sie sind funktional zugeordnet und zugleich flexibel im Hinblick auf sich möglicherweise wandelnde Nutzungen und damit sowohl geeignet für Familien wie auch für ältere, alleinstehende Bewohnerinnen und Bewohner. Vorbildlich ist die Zusammenarbeit der Institutionen und der Eigentümerinnen und Eigentümer, die die Mischfinanzierung einer Kindertagesstätte durch das Gesamtprojekt ermöglicht haben. Ebenso ist die Einbeziehung der erhaltenen Rückgebäude in die Gesamtmaßnahme für Jugendwohngemeinschaften besonders positiv anzumerken.

Das Projekt löst mit eigenständiger architektonischer Aussage die Herausforderungen der Stadtreparatur und ist zugleich ein gelungener Stadtbaustein, mit dem in vorbildlicher Weise soziale Belange und Eigentumsmaßnahmen bei guter Gestaltung und Funktionsfähigkeit in Einklang gebracht werden.